Bericht über das 3. bayerische Permakulturnetzwerktreffen im Hortus Insectorum

Hallo liebe Freunde der Permakultur!

Ein erfolgreiches 3. Permakulturtreffen liegt hinter uns. Gut vorbereitet und organisiert durch Markus Gastl vom Hortus Insectorum in Beyerberg in Mittelfranken, kamen sowohl „alte Hasen“ der Permakultur, als auch viele neu dazugekommene und vor allen Dingen, sehr viele  regionale  Interessenten. Viele Stände aus der Région, wie der Obst- und Gartenbauverein Beyerberg, das Netzwerk Blühende Landschaften, einige Kräuterstände, Angebote von Blumenzwiebeln und Heilpilze über Bücherangebote rund um Permakultur, essbare Wildpflanzen, Kräuter und Selbstversorgung rundeten das Angebot ab. Ein Stand mit originell Gebasteltem aus Naturmaterialien lud dazu ein, mit zu basteln und durch Clown Wim und Clownin Locki kam das Lachen auch nicht zu kurz.

Immer wieder fanden Führungen durch den Hortus statt. Markus Gastl führte durch diesen besonderen Insektengarten und erläuterte, wie es dazu kam, diesen Garten anzulegen und was die einzelnen Steinpyrmiden usw. zu bedeuten haben. Immer wieder arbeiten interessierte Leute mit an diesen Steinpyramiden und jede dieser Bauten hat seine Bedeutung. Pyramiden wie: Angst, mangelnde Taten, Wollust, Gier und weitere „Todsünden“ und negative Attribute gehen über in Positives, wie Mut, Enthusiasmus, Geduldigkeit, Behutsamkeit usw. So gibt dieser Garten auch „Futter für die Seele“. Der Name des Gartens war aber auch Programm. So konnten wir den Laubfrosch, die Gelbbauchunken, Grasfrösche, verschiedenste Falter und Insekten genau beobachten. Sogar auf dem neu erworbenen Gelände, wo die Schuttberge sich noch so auftürmen und einfach nur ein riesiges Loch gebaggert war, haben die Tiere diesen Bereich schon erobert. In diesem, als Sonnenfalle gedachten Loch, hält sich durch den lehmigen Untergrund das Wasser, indem bereits Gelbbauchunken und Rückenschwimmer daheim sind. Dies wird natürlich berücksichtigt und mit Freude zur Kenntnis genommen und aus der gedachten Sonnenfalle wird ein nachgebautes Steinbruch-Biotop!

Ein weiteres Highlight war die Präsentation der Kugelbeute von Andreas Heidinger zur wesensgemäßen Bienenhaltung. Genaue Vorführungen und Erläuterungen zu den Bienen und dem entstehenden Honig. Und….ich hab den Honig aus der Wabe probieren dürfen und er war unvergleichbar!!!!

Den Abschluß der Veranstaltung rundete Dr. Immo Fiebrig mit seiner Buchvorstellung „Jedem sein Grün“ ab. Als Co-Autor dieses Buches erläuterte er die Entstehung und den Hintergrund des Buches und erläuterte die Holzer´sche Permakultur. Unter Mithilfe von Bildern aus dem Laptop Jochen Kollers konnten dann auch noch alle Fragen befriedigend beantwortet werden.

Unterm Strich: Die Resonanz war hervorragend, die Permakultur in Mittelfranken, sprich Nürnberger Raum, kann jetzt durch diese Vernetzungsarbeit hoffentlich richtig starten, die Akzeptanz in der Nachbarschaft des Hortus Insectorum wird immer größer, das Verstehen setzt ein ;-), viele neue Bekanntschaften und Freundschaften konnten geschlossen werden und der Lerneffekt erst, war riesig!!!

Wer nochmal reinschauen möchte, um einen kleinen Einblick zu bekommen, hier die filmische Aufarbeitung aus dem Hortus Insectorum:

http://www.youtube.com/watch?v=5lmlvk72sLc

Wir hoffen, diese Vernetzungsarbeiten erfolgreich weiterführen zu können, ein Platz für das Netzwerktreffen 2013 wurde jedenfalls schon gefunden!

Ich freue mich jedenfalls auf jede Resonanz und hoffe auf weitere gute bayerische Vernetzungsarbeit auch zwischen den Treffen, hier auf dieser Homepage. Schaut immer mal wieder rein, besonders in die Veranstaltungen und die Fundgrube.

Mit besten permakulturellen Wünschen,

Eure Hannelore Zech

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s